Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Preise und Versandkosten
Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Unsere Preise sind Endpreise in Euro. Sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. In Deutschland und Österreich sind die angegebenen Preise verbindliche Ladenpreise.

Wir liefern die bestellten Waren umgehend an die von Ihnen angegebene Adresse.

Innerhalb Deutschlands liefern wir versandkostenfrei. Lieferungen außerhalb Deutschlands in Europa (EU-Länder/Nicht-EU-Länder) erfolgen ab einem Warenwert von 50 Euro versandkostenfrei, für Lieferungen unterhalb dieses Warenwertes werden Porto- und Versandkosten einheitlich in Höhe von 3,00 Euro erhoben In das übrige Ausland liefern wir ab einem Warenwert von 50 Euro versandkostenfrei, für Lieferungen unterhalb dieses Warenwertes werden Porto- und Versandkosten einheitlich in Höhe von 5,00 Euro berechnet.

Sie erhalten Ihre Lieferung per Post auf dem unseres Erachtens günstigsten Weg. Wünschen Sie explizit eine besondere Versandform (wie Luftpost, Paketdienste o. Ä.), stellen wir die tatsächlichen Kosten dafür in Rechnung.

Bei Bestellungen aus dem Ausland können unter Umständen zusätzliche Zollkosten anfallen.

2. Vertragsabschluss
Ihr Vertrag mit uns kommt durch unsere Absendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail zustande oder dadurch, dass wir Ihre Bestellung durch Zusendung der bestellten Ware annehmen.

3. Zahlungs- und Lieferbedingungen
Der Kaufpreis ist sofort netto und ohne Skonto fällig und spesenfrei zahlbar. Die Zahlung kann durch Überweisung oder durch Bankeinzug erfolgen. Für den Fall der Rückgabe oder Nichteinlösung einer Lastschrift ermächtigen Sie Ihre Bank hiermit unwiderruflich, uns Ihren Namen und die aktuelle Anschrift mitzuteilen. Wir behalten es uns in diesem Fall vor, die entstandenen Gebühren zu berechnen.

Im Falle eines Zahlungsverzuges sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozent über dem jeweiligen von der Deutschen Bundesbank bekannt gegebenen Basiszinssatz zu berechnen. Die Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Verzugsschadens bleibt davon unberührt. Sofern Sie per Bankeinzug / Lastschrift bezahlen, lösen wir die Zahlung bei Warenausgang aus.

Verbindliche Liefertermine müssen schriftlich vereinbart werden. Die vereinbarte Lieferfrist beginnt mit dem Datum der Auftragsbestätigung. Die Frist ist eingehalten, wenn die Ware vor Fristablauf abgesendet wird. Die Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb von vier Werktagen nach Auftragseingang. Lieferungen außerhalb Deutschlands können entsprechend der örtlichen Gegebenheiten länger dauern.

Lieferungen erfolgen vorbehaltlich einer anders lautenden Vereinbarung auf Gefahr des Bestellers. Die Gefahr geht auf den Besteller über, sobald die Ware den Kleine Verlag zum Transport verlassen hat.

Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Zahlung im Eigentum des Verlages.

4. Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit
Wir behalten uns den Rücktritt von Ihrer Bestellung vor, wenn wir den bestellten Titel nicht mehr vorrätig haben, der Titel beim Verlag vergriffen und für einen erheblichen Zeitraum nicht verfügbar ist oder Datenbankfehler vorliegen, aufgrund derer die Bestellung nicht ausgeführt werden kann. Hierüber werden Sie selbstverständlich unverzüglich informiert, ein gegebenenfalls bereits gezahlter Kaufpreis wird Ihnen zurückerstattet.

5. Widerrufsrecht
Internet-Bestellungen können innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach Erhalt der Ware schriftlich oder durch Rücksendung der Ware ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des schriftlichen Widerrufs oder die freigemachte Rücksendung der Ware in ordentlicher Verpackung an den Verlag USP Publishing, Bomhardstrasse 6b, 82031 Grünwald/Deutschland.

Im Falle eines schriftlichen Widerrufs sind Sie verpflichtet, die Ware anschließend freigemacht und in ordentlicher Verpackung zurückzusenden. Unfrei eingesandte Rücksendungen können wir nicht annehmen. Wir behalten uns ausdrücklich vor, Ihnen in diesem Falle die dafür anfallenden Kosten zu belasten. Die Rücksendekosten werden von uns nur übernommen, wenn wir versehentlich eine falsche Ware geliefert haben oder wenn der Bestellwert einen Betrag von Euro 40,00 überschreitet.

Soweit die Rücksendekosten von uns erstattet werden, können nur Kosten berücksichtigt werden, die entstehen, wenn die Ware mit der gleichen Versandart zurückgeschickt wird, die wir für die ursprüngliche Versendung gewählt haben (im Inland per Büchersendung mit der Post). Darüber hinaus anfallende Rücksendekosten, z.B. für Express- oder Nachtsendungen, DPD, UPS etc., werden nicht erstattet. Rücksendungen des Bestellers erfolgen auf dessen Gefahr. Evtl. Mängelansprüche des Bestellers bleiben hiervon unberührt.

Der Kaufvertrag wird nach Rücksendung der Ware gelöscht. Eventuell bereits geleistete Zahlungen werden Ihnen zurückerstattet, sofern die zurückgeschickte Ware in unbeschädigtem Zustand ist. Wir behalten uns einen Wertersatz für eine Verschlechterung der Ware vor, die auf einer – über ihre Prüfung hinausgehenden – Ingebrauchnahme beruht. Dies gilt besonders für den Fall, dass Bücher deutliche Gebrauchsspuren aufweisen, wie sie z.B. durch unachtsames Blättern oder durch Kopieren entstehen (eingerissene oder geknickte Seiten, Schmutzflecken). Sie können vermeiden, wegen Wertersatz in Anspruch genommen zu werden, indem Sie sich auf die Prüfung beschränken, ob das entsprechende Verlagserzeugnis nach Ausstattung und/oder Inhalt Ihren Vorstellungen entspricht und es dabei – insbesondere unter Vermeidung von Beschädigungen und Verunreinigungen – sorgsam behandeln.

Das vorgenannte Widerrufsrecht gilt im Übrigen nur bei Bestellungen, die ein Verbraucher zu Zwecken abschließt, die weder seiner gewerblichen noch seiner selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Ein Widerrufsrecht gilt nicht bei Lieferungen von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder Software, sofern Sie die Verpackung geöffnet haben. Ferner gilt kein generelles Widerrufsrecht beim Abschluss von Zeitschriften-Abonnements, sofern der Wert des Abonnements 200 EUR nicht übersteigt sowie bei der Lieferung einzelner Zeitschriftenhefte.

6. Gewährleistung
Die Gewährleistung beginnt mit der Ablieferung der Ware. Treten von uns zu vertretende Mängel an gelieferten Waren auf, so werden wir in angemessener Zeit für die Beseitigung des Mangels oder für Ersatzlieferung sorgen. Sie können jedoch wahlweise den Kauf rückgängig oder die Herabsetzung des Kaufpreises geltend machen, wenn eine unzumutbare Verzögerung oder Unmöglichkeit der Nachbesserung oder Ersatzleistung auftritt.

Wir haften für verschuldete Schäden bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und bei Fehlen zugesicherter Eigenschaften. Darüber hinaus besteht eine Haftung – gleich aus welchem Rechtsgrund – nur nach dem Produkthaftungsgesetz oder bei grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Schadensverursachung durch uns oder unsere Erfüllungsgehilfen.

Für den Fall einer leicht fahrlässigen Verletzung einer Hauptleistungspflicht beschränkt sich die Haftung höchstens bis zum typischerweise vorhersehbaren Schaden, der den Kaufpreis im Regelfall nicht überschreitet und auf Schäden an der bestellten Ware begrenzt ist.

7. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Für die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen Verlag und Besteller gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Soweit Sie Kaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts sind, ist der Erfüllungsort für sämtliche Liefer- und Zahlungsverpflichtungen Bielefeld.

Soweit Sie Kaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts sind oder Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten Bielefeld. Der Verlag ist jedoch berechtigt, Sie auch an jedem anderen gesetzlichen Gerichtsstand zu verklagen.

Im Verkehr mit Endverbrauchern ist auch das Wohnsitzgericht des Endverbrauchers für vertragliche Auseinandersetzungen zuständig. Außerdem ist das Recht am Wohnsitz des Endverbrauchers auch anwendbar, sofern es sich zwingend um verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.

Sofern eine Bestimmung dieser AGB oder eine Bestimmung im Rahmen sonstige Vereinbarungen unwirksam ist oder wird, berührt dies nicht die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen.